Versandkosten nach Gewicht verrechnen

Versandarten nach Gewicht ermöglichen es, dem Kunden auf Basis seines Warenkorbs automatisch die richtigen Versandkosten in Rechnung zu stellen. Damit das funktioniert, muss bei den Produktattributen ein Gewichtsattribut erfasst worden sein.

So erstellen Sie eine Versandart nach Gewicht:

  • Öffnen Sie Versand>Versand nach Gewicht
  • Klicken Sie auf Versandvorgang anlegen

Folgende Ansicht erscheint, hier bereits mit Beispielinhalt ausgefüllt:

Versandart nach Gewicht erfassen

  1. Der Name der Versandart sowie eine allfällige Beschreibung, um den Zweck genauer zu erläutern.
  2. Sollte ein Artikel ohne Gewichtsattribut erfasst worden sein, wird das hier eingetragene Gewicht angenommen.
  3. Falls Sie ins Ausland liefern, können Sie hier die Länder bestimmen, für welche diese Versandart gültig ist. Das Häkchen beim Wort Aktiviert bestimmt, ob die Versandart angeboten wird oder (noch) nicht.
  4. Wenn Sie diese Versandart nur in Kombination mit bestimmten Zahlungsarten anbieten wollen, können Sie diese hier eingeben.
  5. Vielleicht möchten Sie bei Kleinstbestellungen den Versand verteuern. Hier können Sie den entsprechenden Zuschlag eingeben (unten) sowie den Betrag, ab welchem die normalen Versandkosten gelten sollen.

Mit Klick auf Sichern werden die Einstellungen gespeichert. Bislang haben Sie jedoch noch keine effektiven Versandpreise definieren können. Dies geschieht in der nächsten Ansicht (Es wurden bereits Beispielpreise eingetragen, zu sehen unter Versand nach Gewicht):

Versandart nach Gewicht erfassen

Unten sehen Sie den Block Neue Gewichtsklasse erstellen. Hier können Sie nun eingeben, bis zu welchem Gewicht welche Preise verrechnet werden. Wenn es mehrere Abstufungen gibt, führen Sie dies einfach mehrfach hintereinander durch. Im Beispiel sind drei Klassen mit den Höchstgrenzen 2 kg, 10 kg und 30 kg erfasst - die Untergrenzen werden automatisch durch die vorherigen Eingaben bestimmt.

Zuletzt aktualisiert am 2. Mai 2018