Menelemente anordnen

In Ihrem Webshop können Sie sowohl das Haupt- als auch das Fusszeilenmenü selbst strukturieren. Hier erklären wir Ihnen anhand des Hauptmenüs, wie das geht. Wenn Sie das Fusszeilenmenü verändern möchten, ist der Prozess exakt derselbe.
Öffnen Sie den Punkt Menüs und dann das Hauptmenü. Dort finden Sie eine Übersicht über die Elemente, die im Menü momentan vorhanden sind.

Menüübersicht

  1. Der Menüname, der im Shop allerdings nicht angezeigt wird.
  2. Eine Übersicht über die Konfiguration des Elements. Ein + bedeutet ja, ein - nein. Wäre beispielsweise in Zeile 4 und Spalte Nur Benutzer ein +, so könnten nur angemeldete User die Beispielseite im Menü sehen.
  3. Der Text, der Ihren Kunden im Webshop angezeigt wird.
  4. Die URL, zu welcher dieser Menüpunkt führt, wenn man darauf klickt. Ein Klick auf Unsere Standorte im Menü von "meinshop.de" würde die Benutzerin also zur Seite meinshop.de/stores leiten.
  5. Hier können Sie diejenigen Elemente, die sich auf derselben Ebene befinden, anders anordnen.
  6. Möchten Sie einen Menüpunkt entfernen, klicken Sie einfach auf Löschen. Dies entfernt auch alle Unterpunkte.

Nun möchten Sie vielleicht einen neuen Menüeintrag erfassen, weil Sie eine neue Inhaltsseite erstellt haben. Einerseits werden diese Einstellungen gleich bei der Seitenerstellung abgefragt, andererseits kann man sie hier in den Menüoptionen im Nachhinein verändern. Die Einstellmöglichkeiten sind an beiden Orten gleich und haben dieselben Auswirkungen. Wenn Sie in den Seiteneinstellungen die Menüplatzierung bearbeiten, werden Sie die Änderungen auch hier sehen.

Menüeinstellungen 1

  • Im Punkt Grundeinstellungen müssen Sie entscheiden, wo das neue Element im Menü eingebunden und zu welcher URL verlinkt werden soll. Das Element wird als Kind dessen angezeigt, was Sie bei Parent auswählen. Wenn Sie die Option -------- auswählen, wird das Element direkt im Hauptmenü-Balken angezeigt. Der Inhalt des Felds Titel wird dem Kunden in der Menüstruktur angezeigt.
  • Unter Berechtigungen geben Sie an, wer dieses Menüelement sehen darf, seien es nur angemeldete Nutzer oder nur Gäste. Im unteren Bereich ist es möglich, sehr feine Berechtigungen zu verteilen. Tragen Sie dazu im Feld Berechtigung(en) für Zugangskontrolle einige Berechtigungen ein. Nun wird jeder User, der eine oder mehrere dieser Berechtigungen besitzt - in der Regel Ihre Mitarbeiter - dieses Menüelement sehen. Im Feld Anwendung der Berechtigungen geben Sie an, ob dazu eine einzige oder alle der oben angegebenen Berechtigungen nötig sind.

Menüeinstellungen 2

  • Unter Darstellung können Sie nach Ort (Navigation, Menü, Breadcrumb-Pfad) entscheiden, ob das Element im Shop überhaupt angezeigt werden soll.
  • Erweiterte Einstellungen sind die letzten Konfigurationseingaben. Ein Mouseover-Text wird der Kundin angezeigt, sobald sie mit der Maus über das Element fährt. Im Feld Beschreibung können Sie Bemerkungen zum Element eintragen, die jedoch gegen aussen nicht sichtbar sind. Matteo: Keine Ahnung, was Alias und URL-Pattern bedeuten.
Zuletzt aktualisiert am 2. Mai 2018